Einführung Samba

Im Video geben wir euch einen kurzen Einblick in die Samba. Ihr erfahrt Näheres zu dem Takt und der Zählweise und auf welche Besonderheiten es bei der Samba zu achten gilt.

Bei der Samba sind die Unterschiede zwischen der ursprünglich brasilianischen Form und der Turniertanzvariante sehr stark. Wenn ihr Videos über den Karneval in Rio mit Aufnahmen von Turniertänzern vergleicht, werdet ihr feststellen, dass nicht nur die Musik, sondern auch die Schritte und die Bewegungen unterschiedlich sind.

Im Video zeigen wir euch kurz den Unterschied zwischen dem „Bouncen“ und dem Tanzen mit vollem  Einsatz der Hüfte. Wenn ihr noch relativ am Anfang eurer Tänzerkarriere steht, empfehlen wir euch eher das Bouncen. Das bedeutet, dass ihr in eure Schritte eine Hoch Tief Bewegung mit einbaut. Man sollte diese Hoch Tief Bewegung nicht übertreiben, aber sie wird euch helfen - nach entsprechender Übung – die Hüftbewegung in eure Samba mit einzubauen.

Die Schrittgeschwindigkeit auf den Takt kann am Anfang etwas verwirrend sein. Wenn ihr den Takt mit 1, 2, 1, 2 zählt, dann werden die Schritte in der Samba “ 1 und“ „2“ gezählt. Der erste Schritt sind ¾ des ersten Taktes. Der Zwischenschritt auf „Und“ ist ein sehr schneller Schritt, der das nächste ¼ des ersten Taktes einnimmt. Als letztes folgt dann der Schritt auf die 2, der einen kompletten Schlag darstellt. Lasst euch davon nicht aus dem Konzept bringen, solange ihr keine Turniere tanzt. Aufgrund des schnellen Taktes sind die Grenzen zwischen den einzelnen Schritten sehr fließend.